previous arrow
next arrow
Slider

Kletterzentrum

Sportstätte Geschäftsstelle
Treffpunkt Versammlungsraum
Sektionsmittelpunkt

Gesundes Wachstum

Im Umkreis von ca. 70 km ist unsere Halle die größte Indoor-Kletteranlage. Wir haben die Zeichen der Zeit früh erkannt, das Kletterzentrum war 2001 eine der ersten Hallen in Nordbayern.
2010 folgte die Anpassung an den stark gestiegenen Bedarf durch eine umfangreiche Erweiterung. Dabei sind ein zusätzlicher Ausbildungssektor, eine attraktive Außenkletterwand und ein großzügiger, moderner Boulderbereich entstanden. Darüber hinaus wurde ein geräumiger Lagerraum geschaffen, der professionelle und kontinuierliche Arbeit am Routen- und Boulderangebot ermöglicht. Auch die Räumlichkeiten für Geschäftsstelle, Bücherei und Archiv wurden ausgebaut.

Die Sektion investiert Jahr für Jahr in Gebäudeerhalt und Anlage, z. B.:

  • 2014 - Umstellung der kompletten Beleuchtungsanlage auf LED-Technik
  • 2015 - Austausch der Strukturwände
  • 2016 - Sanierung Umkleidebereich
  • 2017 - neue Matten im Boulderbereich
  • 2018 - Erweiterung der Lagerflächen durch Nebengebäude

Ehrenamtlicher Betrieb

Den gesamten Hallenbetrieb organisiert die Sektion auf ehrenamtlicher Basis, deshalb sind unsere Öffnungszeiten an die Phasen hoher Nutzung in den Abendstunden und an den Wochenenden angepasst. Der Thekendienst regelt Eintritt und Materialverleih, sowie den Ausschank im allabendlich rege genutzten Bistrobereich.
Zwischen 9 und 18 Uhr wird das Kletterzentrum sehr intensiv für den Schulsport und von unseren zahlreichen Jugendgruppen genutzt. Insgesamt zählen wir ca. 10.000 Eintritte pro Jahr.
Auch die Pflege von Anlage, Gebäuden und Wänden wird aus dem Verein heraus organisiert. Fremde Dienstleistung, z.B. für Routenschrauben, Wartung und Gebäudereinigung wird nur in sehr begrenztem Umfang eingesetzt. Finanziell trägt sich das Kletterzentrum aufgrund dieser sorgfältig gesetzten Rahmenbedingungen ohne Zuschüsse der Sektion oder der Kommune.

Immer wieder neue Aufgaben

Viel Wert legen wir auf Qualität und Aktualität unserer Boulder und Routen. Einmal pro Jahr wird die komplette Halle ausgeschraubt und alle Griffe werden gereinigt. Während des Jahres schrauben wir regelmäßig um.
Wir investieren seit Jahren regelmäßig in die Ausstattung mit Griffen und Volumen und sind hier auf einem sehr aktuellen Stand.

Die Fakten:

  • Kletterfläche ges. ca. 1.100 m²
  • Haupthalle: 550 m², max. Höhe: 11,80 m, großer Dachbereich
  • Ausbildungsbereich: 100 m²
  • Höhe 11 m, insbes. für leichte Routen
  • Außenwand: 200 m²
  • Bouldern: 170 m² + 80 m²
  • Seminarraum (bis ca. 30 Pers.),
  • mit kompletter Multimediaausstattung


Team Theke - Juli 2016


Team Schlagschrauber - Oktober 2015

Sie sorgen dafür, dass sich die Aktiven im Kletterzentrum wohl fühlen und so sicher wie
zufrieden klettern können:

Rolf Schmidt

2. Vorsitzender und
oberster Hallenmeister

Thomas Herres

Neu im Team seit 2016,
mit Tatendrang und vielen Ideen